Zeit des Übergangs


Eine Telefonzelle, eine Plakatsäule. Was für ferne Objekte. Erinnerungen an viel verbrachte Zeit in der einen, bestimmten Telefonzelle, wenn die Eltern von ihr nicht zuhause waren. Im Winter war das gelbe Häuschen von innen nasskalt beschlagen. Als Dreingabe der Mief von abgestandenem Zigaretten­rauch. Aber eine wunderbare Verbindung. Heute ist dort nur noch ein dunkler rechteckiger Fleck im Teer. Auf dem Heimweg eine Plakatsäule. Dort ist heute ein neues kleines Viertel. Haus wie Säule waren wie Standbilder im Fluß der Worte und Zeichen. Dieser ist zu einem riesigen Strom angewachsen, der immer in Bewegung ist.

Hier sind Relikte von einem anderen Ort, in einem anderen Land, von einer anderen Zeit. Sag ja, sag nein.